Begutachtung an industriellen und gewerblichen Anlagen

  • Schraubverbindungen
  • Rohrabhängungssysteme
  • Fassaden und Fassadenteile
  • Schweißnähte
  • Fassadenelemente
  • Flanschverbindungen
  • Blitzschutzleitungen
  • Steigleitern
  • Sonderkonstruktionen

Seilzugangstechnologie zur Durchführung von Begutachtungen

Unsere engagierten Monteure führen Begutachtungen an allen gewerblichen und industriellen Anlagen aus. In Verbindung mit der Seilzugangstechnologie kann an nahezu jedem Ort eine Begutachtung von Oberflächen und Materialien ausgeführt werden. Hierzu werden spezielle Seilzugangs- und Positionierungstechniken benutzt, um an schwer erreichbare Stellen und exponierte Orte zu gelangen. So können Zustandsberichte an Anlagenteilen in Kraftwerken und industriellen Anlagen, hohen Gebäuden, Glasfassaden, Brücken und Denkmälern erstellt werden. Ausführliche Zustandsanalysen können hier begleitend mit einer professionell erstellten Fotodokumentation angefertigt und ausgehändigt werden. Diese Dokumentation kann beispielsweise als Grundlage für ein Gutachten durch einen Sachverständigen dienen, welches dann später als begründetes Urteil in einer Zweifelsfrage erläuternd wirkt und bei Gerichtsverfahren oder Regressansprüchen bei Versicherungen verwendet werden kann. Oft werden die Auswertungen einer Begutachtung auch einfach nur genutzt um den Ist-Zustand von Bauteilen zu erörtern und im Schadensfall im Anschluss eine Reparatur durchführen zu können. Unsere hochmotivierten Servicemitarbeiter führen unter Ihrer Anleitung oder nach Ihren Vorgaben Begutachtungen aller Art aus und können zusätzlich auch Prüf- und Messmittel einsetzen, um einen umfassenden Service zu bieten.

Sie wünschen ein persönliches Angebot?

Für Ihr Unternehmen agieren unsere Mitarbeiter regional und überregional.

Neben den Standorten Deutschland und den Niederlande können Sie uns europaweit und weltweit buchen.

ANGEBOT ANFORDERN

Maßgeschneiderte Zugangskonzepte

Unsere Industriekletterer erarbeiten vor jeder Begutachtung an schwer erreichbaren Orten ein Zugangskonzept, um einen optimalen Arbeitsablauf zu schaffen und Risiken in Bezug auf den Arbeitsschutz zu minimieren. Ein durchdachtes Zustiegskonzept kann Zeit und Geld sparen. Durch gute Planung im Vorfeld kann beispielsweise im Falle einer laufenden Industrieanlage der Produktionsausfall während der Begutachtung auf ein Minimum reduziert werden. In vielen Fällen muss durch den Einsatz der Seilzugangstechnologie nicht einmal die Produktion angehalten werden, da die Prüfung keinerlei Einfluss auf den Produktionsablauf hat. Bei einer Besichtigung an Brücken, Fassaden und hohen Bauwerken muss lediglich unter dem Arbeitsbereich abgesperrt werden, um Personen vor eventuell herabfallenden Gegenständen oder Materialien zu schützen.

Standardisierte Dokumentationsverfahren zur Qualitätssicherung

Die Vorgehensweise bei einer professionellen Begutachtung ist im Grunde immer gleich. Vor Beginn der Tätigkeiten wird ein Zugangskonzept erarbeitet und mögliche Risiken mittels einer technische Risikoanlayse erörtert und ausgewertet. Danach werden Maßnahmen ergriffen, um Mensch, Maschine und Umwelt zu schützen. Arbeitsbereiche werden abgesperrt und in manchen Fällen müssen Maschinen und Produktionsanlagen heruntergefahren werden. Unsere erfahrenen Monteure richten dann Seilstrecken ein oder bringen Hubsteiger in Position, um den Arbeitsbereich, in dem die Begutachtung stattfinden soll, schnell und sicher zu erreichen. Nach Sichtprüfung des zu untersuchenden Bereiches werden Fotos aus verschiedenen Positionen angefertigt und im Bedarfsfall mit speziellen Messgeräten Messungen vorgenommen und schriftlich dokumentiert. Nach Abbau der Zugangstechnologie erfolgt dann die Erstellung einer ausführlichen Dokumentation. Diese Dokumentation kann für Versicherer und Hersteller von Anlagenteilen als Beweis für den Istzustand verwendet werden. Unser Team hilft Ihnen bei allen Arten von Zustandsberichten und unterstützt sie bei der Planung und Ausführung Ihres Projektes.

Ausführung von Begutachtung an Bauteilen

An industriellen Anlagen und Kraftwerken müssen besonders Schraub- und Flanschverbindungen am Stahlbau regelmäßig einer Begutachtung unterzogen werden, da Schraubverbindungen sich durch starke Beanspruchung und Vibrationen während des Produktionsablaufs lockern und lösen können. Diese Prüfungen werden oft nach den Vorgaben der Versicherer oder im Rahmen der Gewährleistungspflicht durch den Hersteller vorgegeben und können von uns schnell, sicher und kostengünstig durchgeführt werden. Gerade bei der Prüfung einer Blitzschutzleitung ist es enorm wichtig, ein kalibriertes Niederohm-Messgerät zu verwenden und alle Leitungsabschnitte auf Unregelmäßigkeiten zu überprüfen um im Falle eines Blitzeinschlages die Funktionsfähigkeiten gewährleisten zu können. Unsere Mitarbeiter können selbst bei komplizierten Rohrabhängungssystemen, Schweißnähten, Steigleiten und Sonderkonstruktionen aller Art einen umfassenden Zustandsbericht erstellen, der auf Basis einer Sichtprüfung erfolgt und mittels Fotos dokumentiert werden kann.